Eröffnung der Ausstellung

Donnerstag, 4. Juni 2015, 18 Uhr
Hörsaal SN 19.1, Hauptgebäude der TU Braunschweig
Pockelsstr. 4, 38106 Braunschweig

Vom 5. bis 21. Juni 2015 präsentiert das Institut für Geschichte und Theorie der Architektur und Stadt zusammen mit der Sammlung für Architektur und Ingenieurbau der TU Braunschweig eine Ausstellung der Abschlussarbeiten im Fach Architektur der letzten siebzig Jahre.
Umbrüche der Zeit- und Architekturgeschichte, Profilveränderungen des Architektenberufes und dessen Ausbildung schlagen sich in den Themenstellungen und individuellen Lösungen der Entwürfe deutlich nieder. Die Ausstellung fragt nach wiederkehrenden Themen und Ideen, dem Wandel der Darstellungsweisen und den Hintergründen des Studierens in Braunschweig.

Zur Eröffnung erinnern sich die Alumni Prof. Eckhard Gerber (Dortmund), Dr. Rüdiger Stauth (Braunschweig) und Astrid Bornheim (Berlin).

Grußworte der Vizepräsidentin der TU Prof. Dr. Susanne Robra-Bissantz, des Studiendekans Department Architektur Prof. Dr. Alexander von Kienlin und des Leiters des Kuratorenteams Dr. Martin Peschken.

     

Bilder von Inés Aubert

   

Bilder von Sara Zorlu

   

Bilder von Jakob Tuszynski

Fotos: Jakob Tuszynski