PERSONENNACHLÄSSE

Horst von Bassewitz

Der Hamburger Architekt Horst von Bassewitz (*1932) studierte von 1953-59 in Braunschweig, diplomierte bei Dieter Oesterlen und war später Assistent an seinem Lehrstuhl sowie Mitarbeiter im Büro. Ab 1967 selbständig wurde von Bassewitz vor allem bekannt durch das Büro "von Schramm, Pempelfort und Hupertz" (später "BHL - von Bassewitz, Hupertz, Limbrock"), seit 2006 mit Anna Zülch "B&Z Architekten". Schwerpunkte dieses Büros sind Altbausanierung und Denkmalschutz.

In der Sammlung sind Reproduktionen studentischer Entwürfe von Bassewitz.